4

Umbau und energetische Sanierung Zweifamilien-Wohnhaus

Das Objekt wurde 1964 als sog. Split-Level-Haus, also mit versetzten Wohnebenen entworfen. Zu untersuchen war eine Weiternutzung als 2-3 Generationen-Haus mit 2 unabhängig voneinander separat nutzbaren Wohnungen mit jeweils eigenen Zugängen.

  • Ursprüngliche Straßenansicht.
  • Die neue Straßenansicht zeigt, dass in der Hausmitte zusätzlich eine sog. Wiederkehr eingefügt wurde, ein gaubenartiger Vorbau, der die Trauflinie des Daches unterbricht und dem Eingang der EG-Wohnung einen Witterungsschutz bietet. Dieser Vorbau gibt nicht nur der Ansicht eine neue Mitte, sondern ist auch in der Grundrissgestaltung gemeinsamer Treffpunkt für beide Wohnparteien.
    Eine Außentreppe zwischen neu erstelltem Abstell- und Fahrradraum und der Giebelwand erschließt die Obergeschosswohnung. Hierfür wurde in den vorhandenen Wintergarten eine Hauseingangstür eingebaut.
  • Ursprüngliche Gartenansicht des Hauses.
  • Im Vergleich zur alten Gartenansicht hier die neue mit angehängtem Stahl-Holz-Balkon für die Obergeschoss-Wohnung.
  • Entsprechend dem erstellten energetischen Sanierungskonzept wurden alle Bauteile auf den Stand der derzeit gültigen Energieeinsparverordnung gebracht. Im Zuge der kompletten Neuinstallation der Haustechnik Heizung-Sanitär-Elektro wurde eine Pelletsanlage mit Solarunterstützung eingebaut. Mit der zusätzlichen kompletten Neugestaltung der Bäder und dem Einbau neuer Bodenbeläge wurde nicht nur optisch ein Neubauniveau erreicht.